Kontakt
MKG - Facharztpraxis Dr. Dr. Pytlik

Sommer 2021 – Zahnfleischkorrektur für schönes Lächeln

Wichtig für ein schönes Lächeln sind nicht nur eine symmetrische Zahnform und eine ansprechende Zahnfarbe, sondern auch die Harmonie zwischen Zähnen und Zahnfleisch.

Das richtige Verhältnis ist entscheidend

Das Verhältnis von Zähnen und Zahnfleisch ist von großer Bedeutung für die Gesichtsästhetik: Bei z. B. Zahnfleischrückgang wirken die Zähne oftmals sehr groß und lang. Zu viel Zahnfleisch dagegen lässt die Zähne wie abgeschnitten wirken.

So wird die Zahnfleischkontur optimiert

In der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, um das Verhältnis von Zähnen und Zahnfleisch wieder auszugleichen:

  • Bei zu wenig Zahnfleisch: Das Zahnfleisch kann sich aufgrund einer Parodontitis oder durch zu viel Druck beim Zähneputzen zurückbilden. Die freiliegenden Zahnhälse können z. B. mit einem Zahnfleischtransplantat abgedeckt werden. Häufig werden dafür kleine Gewebsstücke aus dem Gaumen entnommen und auf die Zahnhälse übertragen. Die Behandlung verbessert nicht nur die Gesamtästhetik, sondern hat auch gesundheitliche Vorteile: Die Empfindlichkeit gegenüber Hitze- oder Wärmereizen wird verringert und die Zahnhälse werden besser vor Bakterien geschützt.
  • Bei zu viel Zahnfleisch: Beim sogenannten „Gummy smile“ ist beim Lachen zu viel Zahnfleisch sichtbar und die Zähne wirken sehr kurz. Überschüssiges Gewebe wird entfernt, um die Zähne optisch zu verlängern.
  • Zahnersatz besser integrieren: Das Zahnfleisch kann im Umfeld einer Krone oder Brücke neu geformt werden, um den Zahnersatz besser in das umliegende Gebiss einfügen zu können.

Sie haben Fragen zur Zahnfleischästhetik? Wir sind für Sie da!

« Zurück