Kontakt
MKG - Facharztpraxis Dr. Dr. Pytlik

Was sind Teilkronen?

Im Gegensatz zu Vollkronen bedecken Teilkronen nur einen Teil der natürlichen Zahnkrone. Sie werden bei weniger stark geschädigten Zähnen verwendet.

Genauer eingeteilt werden Teilkronen zum Beispiel danach, welchen Anteil der Zahnkrone sie bedecken: Man unterscheidet Vierfünftel-, Dreiviertel- und Halbkronen. Dabei gibt es einen fließenden Übergang zu Onlays, die zu den (starren) Füllungen gehören und ebenfalls einen oder mehrere Zahnhöcker überdecken. Teilkronen können wie andere Kronen komplett aus Metall, aus Keramik oder aus mit Keramik verblendetem Metall bestehen.

Beim Einsatz einer Teilkrone bleibt ein Großteil der natürlichen Zahnsubstanz erhalten. Außerdem fallen sie kaum oder gar nicht auf, wenn der nach außen sichtbare Teil des Zahnes nicht betroffen ist oder wenn sie zahnfarben sind. Bei Teilkronen aus Metall kann manchmal das metallene Schimmern durch den Zahn hindurch ein wenig sichtbar sein.