Kontakt
MKG - Facharztpraxis Dr. Dr. Pytlik

Vollgussbrücken

Vollgussbrücken werden auch als Metallbrücken bezeichnet und bestehen komplett aus Metall. Dazu werden vor allem Gold, aber auch Nichtedelmetalle (NEM) verwendet. Bei der Herstellung wird im zahntechnischen Labor flüssiges Metall in die gewünschte Form gegossen.

Meist kommen Metalllegierungen mit hohem Goldgehalt zum Einsatz. Dieser minimiert die Gefahr irgendwelcher Veränderungen an der Oberfläche. Weitere Metalle, die enthalten sein können, sind zum Beispiel Titan und Stahl.

Brücken aus Gold zeichnen sich vor allem durch ihre lange Haltbarkeit von oft mehreren Jahrzehnten, eine sehr gute biologische Verträglichkeit und gute Verarbeitungsmöglichkeiten aus. Dies führt zu glatten und extrem stabilen Brücken, die in ihrer Form gut an den Zahn angepasst werden können. Weil eine geringe Materialstärke der Brücken ausreicht, bleibt viel der gesunden Zahnsubstanz erhalten. Aus ästhetischen Gründen werden solche Brücken meist nur im hinteren Backenzahnbereich verwendet.